AUS ÜBERZEUGUNG

„Die Firma OLYMP war schon immer der Auffassung, dass jedes Unternehmen sich seiner nachhaltigen sozialen Verantwortung gegenüber seiner Mitarbeiter, Lieferanten, Produzenten und Kunden bewusst sein sollte. In diesem Zusammenhang ist OLYMP auch von der unternehmerischen Verpflichtung gegenüber den internationalen Produktionsbetrieben absolut überzeugt und nimmt diese umfassende Verantwortung außerordentlich ernst.“
Mark Bezner, Geschäftsführender Gesellschafter der OLYMP Bezner KG

NACHHALTIGKEIT UND VERANTWORTUNG

Die OLYMP Bezner KG aus Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg/ Baden-Württemberg/ Deutschland) ist sich als erfolgreiches Bekleidungsunternehmen des 21. Jahrhunderts einer nachhaltigen Verantwortlichkeit gegenüber ihren Mitarbeitern, Lieferanten, Produzenten und Kunden durchaus bewusst.

Die Fertigung von OLYMP-Produkten erfolgt in Betrieben nach international anerkannten und nachprüfbaren Sozialstandards nach redlichen Grundsätzen.

OLYMP ist seit jeher von der unternehmerischen Verpflichtung gegenüber den Mitarbeitern und Partnern überzeugt und nimmt die soziale Verantwortung vor allem in den ausländischen Produktionsstätten außerordentlich ernst.

Höchstes Bestreben der Geschäftsführung ist es, dass OLYMP-Produkte nicht nur humanökologisch einwandfrei und qualitativ hochwertig sind, sondern auch in den Partnerbetrieben nach genau festgelegten Sozialstandards hergestellt werden.Um diese Sozialstandards zu gewährleisten, wird die anspruchsvolle Fertigung deshalb von einer begrenzten Anzahl an langjährigen Produktionspartnern in Asien und Südosteuropa ausgeführt, mit welchen eine bis zu über 40-jährige, enge und sehr vertrauensvolle Zusammenarbeit besteht.

Von den Partnerbetrieben fordert OLYMP konsequent die generelle Einhaltung global gültiger, respektierter und verbindlicher Sozialstandards. Der größte Teil der Produktionsmengen wird in Betrieben hergestellt, die über das Qualifizierungszertifikat SA 8000:2001 der Social Accountability International (SAI) verfügen.

Außerdem hat sich das Unternehmen OLYMP durch die Mitgliedschaft in der Business Social Compliance Initiative (BSCI) zur Erfüllung weitreichender Sozialstandards bei der Herstellung der Produkte verpflichtet. Diese umfassen, neben Maßnahmen zum Arbeitsschutz, insbesondere auch die Regelung von Arbeitszeiten, eine angemessene Vergütung, menschenwürdige Arbeitsbedingungen, die Bereitstellung von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen sowie das eindeutige Verbot jeglicher Form von Kinderarbeit, Zwangsarbeit oder Diskriminierung.

Die Einhaltung dieser Sozialstandards wird in regelmäßigen Abständen von unabhängigen Prüfinstitutionen kontrolliert und auditiert.Eigene OLYMP-Mitarbeiter in den Konfektionsbetrieben vor Ort überwachen zusätzlich durch ihre ständige Anwesenheit die Einhaltung der Qualitätsmaßstäbe und der Arbeitsbedingungen. Bei etwaigen Missständen kann so im Sinne der Firmenphilosophie direkt und unmittelbar eingeschritten werden.

Darüber hinaus ist die OLYMP-Geschäftsführung mehrmals jährlich an jedem einzelnen Standort zugegen, um sich persönlich von den Produktionsbedingungen zu überzeugen.Durch nahezu ausschließlichen Direktimport der Produkte und eine klare Transparenz in der Lieferkette, die lokale Präsenz in den Produktionsbetrieben sowie die verantwortungsvollen und dauerhaften Beziehungen zu den sorgfältig ausgewählten Partnern, sorgt OLYMP für die Sicherstellung klar definierter Sozialstandards und humaner Arbeitsbedingungen.

» Mehr zum SA8000:2001
» Mehr zur BSCI

Moderne Textilien müssen im 21. Jahrhundert sehr hohen Anforderungen aller Art genügen. Zeitgemäße Bekleidung soll sich durch lang anhaltende Farbbrillanz auszeichnen, hohen Tragekomfort bieten und strapazierbar, pflegeleicht sowie knitterfrei sein.

Diese Qualitätskriterien und viele weitere funktionelle Eigenschaften von Textilien werden heute selbstverständlich gefordert und sind je nach Verwendungszweck geradezu unentbehrlich.

Die vielfältigen Ansprüche der kritischen Konsumenten an die Textil- und Bekleidungsprodukte lassen sich jedoch nicht ohne jeglichen Einsatz bestimmter chemischer Substanzen realisieren. Die OLYMP Bezner KG setzt aus diesem Grund für ihre hochwertigen Produkte vorwiegend Naturfasern aus nachwachsenden Rohstoffen wie Baumwolle, Wolle, Seide oder Kaschmir ein, die besonders atmungsaktiv sind und für ein angenehmes Tragegefühl auf der Haut sorgen.

Zur Erzielung der gewünschten und notwendigen Textileigenschaften werden die Fasern/ Gewebe chemischen Veredelungsprozessen unterzogen, die durch permanente Entwicklung und in Zusammenarbeit mit renommierten Textilunternehmen kontinuierlich optimiert und perfekt an die besonderen Bedürfnisse der OLYMP-Zielgruppe angepasst wurden.OLYMP ist bestrebt, den Kunden neben einer kompromisslosen Produktqualität auch ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz zu bieten, die mit einem Produkt aus dem Hause OLYMP ein gesundheitlich unbedenkliches Bekleidungsstück erwerben.

OLYMP-Produkte müssen umfassende humanökologische Anforderungen erfüllen und sind überwiegend nach dem Oeko-Tex® Standard 100 zertifiziert. Das Oeko-Tex® Zertifikat wird für ein Bekleidungsstück nur dann gewährt, wenn auch alle weiteren Materialien und Zutaten sämtlicher Zulieferer diesen strengen Vorgaben genügen und gleichfalls zertifiziert sind.

Die wissenschaftlich fundierten Parameter, die unabhängige Prüfinstitute der Oeko-Tex® Gemeinschaft, wie das bundesweit renommierte Textilforschungsinstitut Hohenstein Textile Testing Institute GmbH & Co. KG in Bönnigheim (Baden-Württemberg), zur regelmäßigen Schadstoff- und Verträglichkeitsprüfung ansetzen, werden bei OLYMP schon seit 1995 absolut verlässlich und permanent erfüllt.

Der Oeko-Tex® Standard 100 ist ein unabhängiges Zertifizierungssystem für schadstoffgeprüfte Textilien, dessen Kriterien zumeist wesentlich strenger sind als die gesetzlich vorgeschriebenen Bestimmungen. Der Oeko-Tex® Standard 100 schließt nicht nur verbotene Substanzen wie beispielsweise krebserzeugende AZO-Farbstoffe aus, sondern auch gesundheitsbelastende und bedenkliche Stoffe, für die es keine verbindliche gesetzliche Regelung gibt. Die durch den Oeko-Tex® Standard 100 festgelegten Obergrenzen werden von OLYMP in vielen Fällen sogar deutlich unterschritten. Der Oeko-Tex® Kriterienkatalog umfasst darüber hinaus auch andere Parameter wie etwa gute Farbechtheit oder einen hautfreundlichen pH-Wert.

 

» Mehr zum Öko-Tex® Standard 100

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN