Das Wetter kann sich nicht entscheiden? Sie schon! 

 

Vier Jahreszeiten? Das war früher.
 
Heute kann man ohne Weiteres im März ins Schwitzen kommen und im April wieder frieren.
In den vielen Übergangszeiten ist es morgens frisch und mittags deutlich wärmer.
 
Die Lösung: Lagenlook. Nicht ganz neu – aber wichtig wie nie.
Im Business will er beherrscht sein. Vor allem, wenn man den ewigen Standard Hemd/Pullover/Sakko/Anzug einmal variieren möchte.
 
Now
 
Das Hemd mit angesagtem, dezentem Minimalprint.
Und darüber: die Weste! Nicht zu warm, nicht zu kalt. Nicht zu förmlich, nicht zu locker. Aber absolut modisch.
 
In einem Wort: Perfekt.

Egal, ob warme oder kühle Temperaturen, die passenden Looks finden Sie hier!

 
Later
 
Wenn die Temperaturen zweistellig werden und die Sonne sich häufiger zeigt: Weste aus.

Eine Chino greift einen Farbton des Hemdes auf, Loafer oder andere, eher förmliche Schuhe und der passende Gürtel runden das Outfit stilvoll ab.
 
Nicht zu streng, aber absolut korrekt.