DIE TULPE

CREATIVE DIRECTOR’S CHOICE: DER TULIP

 
Die leicht asymmetrische und stark konisch zulaufende Form ist perfekt dazu geeignet, selbst schmale Krawattenmodelle mit einem markanten Grübchen zu versehen. Die Delle, die unterhalb des Knotens in die Krawatte gedrückt wird, macht diese Bindungsart zu einer besonders smarten.

DER FOUR-IN-HAND

DER FOUR-IN-HAND

 
Der Four-in-Hand zeichnet sich durch eine einfache Bindungsart aus und eignet sich für nahezu alle Krawatten und Kragenvarianten. Besonders kleinere Kragen harmonisieren mit der länglich-konischen Form des Knotens.

DER HALBE WINDSOR

DER HALBE WINDSOR

 
Beim halben oder kleinen Windsor handelt es sich um eine vereinfachte Abwandlung des großen Windsor. Er kommt mit einer Wicklung weniger aus und ist daher vom Umfang geringer und im Einsatz mit unterschiedlichen Kragenvarianten flexibler.

DER WINDSOR

DER WINDSOR

 
Der doppelte oder große Windsor ist ein edler Knoten für wahre Gentlemen. Benannt wurde er nach Edward VIII., dem Duke of Windsor. Die symmetrisch-voluminöse Form eignet sich geradezu perfekt für weit gespreizte Kragen, wie beispielsweise den Haifisch.