Rost – Harmonisch wird es mit den richtigen Tönen

 
Allover – oder lieber ganz dezent? Für die Trendfarbe Rost gilt wie für alles, was Spaß macht: Die richtige Dosis macht den Ton.
Kombiniert wird Rost am besten mit dunklen Blau- und Naturtönen. Erstere heben die Farbe hervor, können ihre Dominanz aber auch ausbalancieren, zum Beispiel in Form eines dunkelblauen Sakkos.
Zweitere greifen sie wieder auf, ohne sich zu sehr anzunähern und dadurch laut zu werden. In der Kombination wird ein sympathischer, selbstverständlicher Look daraus.
 
 
Die Strickweste in Sakkoform ist die perfekte Ergänzung im Business oder auch an kühleren Tagen. Sie bildet den perfekten Gegenpart zum rostfarbenen Hemd. Die Schleife ist optional – aber, ehrlich gesagt, ziemlich cool.
Der zweite Look setzt die Farbe Rost ganz anders ein: Als Akzent in einem Minimalprint.
So bringt sie das sonst so klassische, fast schon unauffällige Printmuster zum Leuchten.
Die Weste aus Baumwolle verbindet Cool- mit Cosiness und gibt dem Ganzen einen souveränen Appeal – ohne zu viel vom Hemd zu verdecken.